WAS WÄRE BLADE-RUNNER OHNE ARCHITEKTUR?
DIE WILDE WELT DES SET-DESIGNS UND IHRE WIRKUNG AUF DICH UND MICH



Es gibt eine Architektur, die nichts trägt, schützt, nützt, sondern nur und ausschliesslich an deiner Psyche, deinem Unterbewussten, deiner Seele rüttelt: Die Filmarchitektur!
Mit ein paar Lampen und etwas Pappe presst sie dir ein Lachen, ein Jubeln, ein Zittern, ein Beben, ja selbst ein Schreien und Weinen ab. Woher zieht die Filmarchitektur ihre geheime Macht?
Im fünftägigen Seminar „Was wäre Blade-Runner ohne Architektur“ wirst du in die Höhen und Abgründe, die Technik und Kunst, die Geschichte und Zukunft der Filmarchitektur eingeführt und selber Filmarchitektur entwerfen und am Ende in der Realität, als Film, erleben.

Leitung: Dominik & Benjamin Reding, Berlin
(Kinofilme „Oi!WARNING“, „Für den unbekannten Hund“, Fernsehserie TATORT uvm.)

Tag 1: Architektur und Film
Analyse von Filmbeispielen, Set-Skizzen für aufgrund des Drehbuches des Kinofilms „Oi!WARNING“.

Tag 2: Von der Idee zur filmischen Realität. Filmarchitektur bleibt ein Bauprozess
Präsentation der Ergebnisse und Vergleich mit der tatsächlich gedrehten Szene. Set-Entwurf für Actionszene aufgrund des Drehbuches „Für den unbekannten Hund“.

Tag 3: Bauen mit Licht. Lichtsetzung und Filmarchitektur
Lichtsetzungsversuch an den Modellen. Filmbeispiele zum Thema Lichtsetzung: „Der Prozess“, „Psycho“, „THX 1138“, „Ausser Atem“, „The Lady from Shanghai“, „The blair witch project“ etc.
Überraschungsgast: Ein bekannter Schauspieler berichtet.
Umsetzung der Entwürfe, um am letzten Seminartag die Action-Szene aus „Für den unbekannten Hund“ in den ausgeleuchteten Modellen „en miniature“ zu drehen.

Tag 4: Wir bauen
Wer baut Filmsets? Bau der Modelle

Tag 5: Wir drehen
Set-Entwurf und reale Drehsituation: Filmische Simulation der Action-Szene im Modell, Live-Übertragung des filmischen Ergebnisses Wettbewerb: Wahl des besten Sets. Der Gewinner darf als Beobachter an einem Drehtag eines Spielfilms teilnehmen.

18.03. - 22.03.2013 - Kostenrahmen C - Kameramann, Beleuchtung & Modellbaumaterial inbegriffen - Teilnehmerzahl max. 24 Kontaktperson: Sara Schibler
Lokalität: ONA-Gebäude, Zürich Oerlikon


Bild: FS13 Bildwelten